Die nächsten Heimspiele

Freitag, 25.09.2020

  • 8. Herren - Kettwiger Sport Verein 70/86 e.V. IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 4. Herren - PSV Oberhausen III (19:30 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 26.09.2020

  • 1. Jungen 18 - SG Essen-Heisingen I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 4. Jungen 18 - DJK Franz-Sales-Haus Essen VI (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - TTC Union Mülheim I (17:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 02.10.2020

  • 7. Herren - TTC Schonnebeck I (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 9. Herren - DJK St. Winfried Kray I (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

powered by:

Tibhar

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 22.01.2020

Zweite mit gelungenem Auftakt

Von Frank Fork

Zu Beginn der Rückrunde legte die Zweite am vergangenen Sonntag auswärts bei Union Mülheim II einen bärenstarken Auftritt hin und zerlegten den Gastgeber am Ende mit einem vor der Partie in dieser Höhe nicht zu erwartenden 9:1.
Aber der Reihe nach.

Die Doppel liefen wieder einmal wie am Schnürchen.
Zunächst gewannen Frank G./Sven souverän gegen das Spitzendoppel der Mülheimer Deuble/Kagan.
Am anderen Tisch ließen sich auch Andreas/Frank nicht lange bitten und siegten nach holprigem Beginn doch noch sicher gegen Wehner/Stahl.
Lediglich Daniel/Christian C., der dankenswerterweise für Thorsten einsprang, mussten Schwerstarbeit verrichten, um gegen Ritter/Blum knapp im Entscheidungssatz die Oberhand zu behalten.
Somit ging es mit einer komfortablen 3:0-Führung für uns in die Einzel.

Dort eröffnete Andy mit einem glatten Dreisatz-Erfolg nach starker Leistung gegen Deuble und stellte auf 4:0.
Frank G. zeigte in einem Marathon-Match gegen Kagan mal wieder vollen Einsatz, brachte in gewohnter Manier aus der Halbdistanz quasi alles zurück und hatte dann zum Schluss auch das etwas glücklichere Ende für sich. Das 12:10 im 5. Satz bedeute den 5:0-Zwischenstand.
In der Mitte traf anschließend Daniel auf Wehner. Im 1. Satz noch unterlegen, konnte Daniel die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden. Was dann im 4. Satz passierte, war irgendwie nicht von dieser Tischtennis-Welt. In seiner gewohnten "Volles-Rohr-Manier" drehte Daniel so richtig "am Rad", hämmerte seinem mit jedem einschlagenden Ball mehr frustrierten Gegenüber die Dinger um die Ohren, dass diesem Hören und Sehen verging und zu Ende des Satzes nicht mehr als Verzweiflung und ein Schuss Ironie übrig blieb. Da Daniel aber auch wirklich jeden Ball traf, war das 11:1 kein Wunder. Eine Mega-Show.
Beim Stand von 6:0 für uns war das Spiel praktisch entschieden.
Frank F. zeigte gegen Ritter einen sehr soliden Auftritt, ließ seinen Gegner kaum zur Entfaltung kommen und kam mit seinem eigenen Spiel immer besser zur Geltung. Nach nur drei Sätzen war der nächste Erfolg eingefahren. 7:0!
So langsam aber sicher mussten die Gastgeber die Höchststrafe befürchten.
Erst recht, als auch noch Christian gegen Stahl gewann und auf 8:0 erhöhte. Nachdem der Frintroper die ersten beiden Sätze klar dominierte, verfiel er anschließend in eine gewisse Lethargie und musste daher den Satzausgleich zum 2:2 hinnehmen. Im letzten Durchgang fand er aber wieder zur alten Stärke zurück, führte schnell ziemlich hoch, um es am Ende doch nochmal spannend zu machen. Mit 11:8 machte Christian den Sack aber dann doch erfolgreich zu.
Nun lag es an Blum, für seine Farben zumindest den Ehrenpunkt einzufahren. Sven hingegen wollte selbstverständlich aber auch den Sieg und wehrte sich entsprechend. Der 1. Satz ging in der Verlängerung an den Mülheimer. Die nächsten beiden Durchgänge konnte sich dann Sven deutlich sichern. Nun waren wir nur noch einen Satzgewinn vom 9:0 entfernt. Doch Blum kämpfte sich zurück ins Match und gewann Satz 4 mit 11:7.
Im Entscheidungssatz ging es zunächst hin und her, bevor der Mülheimer das bessere Ende für sich reklamieren durfte und auf 1:8 "verkürzte".
Frank G. war es hernach in seinem zweiten Einzel gegen Deuble vorbehalten, den siegbringenden Punkt mit einem glatten Dreisatz-Erfolg einzutüten.
Nach knapp zweieinhalb Stunden stand unser 9:1-Sieg fest, mit dem wir uns weiterhin den 3. Tabellenplatz sichern konnten.
Am kommenden Samstag geht es nun um 18.30 Uhr in der Halle auf der Ackerstraße gegen unsere 3. Mannschaft.
Ein spannendes und enges Spiel dürfte zu erwarten sein.

Frank