Die nächsten Heimspiele

Samstag, 17.11.2018

  • 2. Herren - BSV GW Wesel-Flüren I (18:30 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 1. Herren - MTG Essen-Horst I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Mittwoch, 21.11.2018

  • 3. Herren - MTG Essen-Horst III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 23.11.2018

  • 6. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 24.11.2018

  • 1. Schüler B - SG Essen-Schönebeck 19 II (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 2. Jungen - DJK SV Kray I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Jungen - TTG Unterfeldhaus-Millrath e.V. I (14:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Jugend - 12.11.2017

Jugend-Bezirksmeisterschaften 2017

Von Christian Hintze

Björn Rodewald (Schüler B)
von Christian Soll:
Am Samstag durfte sich Björn in der Konkurrenz der B-Schüler beweisen. Obwohl das Niveau auf Bezirksebene deutlich höher ist als bei den Kreismeisterschaften, konnte sich Björn gut schlagen und alle drei Einzel knapp gestalten, obwohl seine Gegner teilweise 200 TTR-Punkte mehr hatten. Leider reichte es am Ende nicht ganz dazu, seine Spiele in einen Sieg umzuwandeln. Trotzdem waren die Bezirksmeisterschaften eine Gelegenheit für Björn, die Luft eines größeren Turniers zu schnuppern und sich gegen Spieler aus dem ganzen Bezirk zu beweisen. Es werden bestimmt nicht seine letzten Bezirksmeisterschaften gewesen sein ;)

Tom Zelinski (A-Schüler)
von Gilian Bürger:
Das erste Spiel der Bezirksmeisterschaften der A-Schüler in Wuppertal durfte Tom gegen einen ebenbürtigen Spieler bestreiten. Nach anfangs guten und umkämpften zwei Sätzen stand es 1:1. Der Gegner wurde mit der Zeit immer sicherer und ließ nur noch wenig zu, sodass Tom leider mit 1:3 verlor. Der nächste Gegner war der spätere Sieger Rafael Schapiro. Gegen ihn war der Plan kurz aufzuschlagen und mit aggressivem Spiel zu punkten. Da Rafael jedoch bereits an die 1900 Punkte hat, beeindruckte es ihn wenig und Tom musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Das letzte Spiel musste Tom gewinnen, sonst hätte er laut seines Coaches den Heimweg zu Fuß antreten müssen. So kam es, dass das Spiel ein Selbstläufer wurde. Tom gewann die ersten beiden Sätze klar. Im dritten Satz kam der Gegner noch einmal ran und es wurde eng. Trotzdem machte Tom den Sack zu und gewann mit 3:0. Mit 1:2 Siegen war für ihn trotzdem nach der Gruppenphase Schluss. Obwohl eventuell etwas mehr an diesem Tag möglich gewesen wäre schlug sich Tom achtbar bei seinen ersten Bezirksmeisterschaften.