Die nächsten Heimspiele

Samstag, 26.09.2020

  • 1. Jungen 18 - SG Essen-Heisingen I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 4. Jungen 18 - DJK Franz-Sales-Haus Essen VI (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - TTC Union Mülheim I (17:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 02.10.2020

  • 7. Herren - TTC Schonnebeck I (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 9. Herren - DJK St. Winfried Kray I (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

powered by:

Tibhar

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 04.02.2020

9:2-Pflichtsieg der "Dritten" gegen Tabellenletzten

Von David Bieber

Essen-Frintrop. Der kleine "Höhenflug" der dritten Mannschaft (nach dem sensationellen Sieg gegen die "Zweite") hält an. Am vergangenen Sonntag setzten sich die Spieler um den privat verhinderten Spielführer Thomas Löbbert erwartungsgemäß mit 9:2 gegen den SSV Preußen Elfringhausen durch. Der letztlich souveräne Sieg gegen das Schlusslicht der Landesliga Gruppe 6 war zumindest anfänglich doch knapper und erkämpfter als es das blanke Resultat verkündet. Das lag einerseits an der Unbekümmertheit der locker und sehr gut aufspielenden Elfringhäuser Truppe um Spitzenspieler Frank Schillen (60), der nach einer langen Erkrankung wieder zu alter Form findet. Schillen sorgte auch für den einigen Einzelerfolg der Gäste; er bezwang in vier Sätze den 30 Jahre jüngeren Mario, der kaum Mittel gegen das unorthodoxe Spiel des "Veteranen" fand.
Anderseits hat die "Dritte" den Tabellenletzten - anfangs - eindeutig unterschätzt.
Schnell konnte nach Marios Niederlage aber der Schalter umgelegt und sich wieder neu fokussiert werden. Die derzeitige große Stärke der Truppe: Konzentration in den wichtigen Spielen.

Während Spitzenspieler "Mattes", Christian und Thomas Bierbaum sicher siegten, sorgten David sowie Ägypten-Rückkehrer Ralf für zwei Nervenkrimis. "Ralle" verlor im ersten Satz zu eins, gewann die beiden anderen Sätze und setzte sich schlussendlich dann im vierten Satz in der Satzverlängerung zu 14 durch.
David spielte gegen einen erfahrenen und zugleich stark spielenden Gegner, der in der Hinrunde noch in de Mitte spielte, in den ersten beiden Sätzen viel zu passiv, verlor diese und stand mit dem Rücken zur Wand. Durch gutes Coaching, eine aktivere und überlegtere Spielweise sowie durch gute Aufschläge drehte David die Partie und siegte dann auch sicher im fünften Satz zu 6. Grundstein der beiden engen Spiele von Ralf und David: Sie behielten die Ruhe und bewahrten die Konzentration.

Sicher nicht unterschätzen wird die Adler-Reserve den kommenden Gegner. Am Samstagabend, 18.30 Uhr, steigt in Buschhausen das Spitzenspiel um den direkten Klassenerhalt in Oberhausen. Auf einen harten und emotionalen Kampf stellen sich dann die Mannen vom Wasserturm ein. Es kann davon ausgegangen werden, dass der Rivale aus Oberhausen ihren Spitzenspieler Manuel Kupfer, der sonst in der dritten Liga spielt, aufbieten werden. Sollte hier, egal, in welcher Aufstellung die Buschhausener antreten, mindestens ein Punktgewinn erzielt werden, ist der Klassenerhalt kein unrealistisches Ziel mehr. Für jede Menge Spannung ist also gesorgt. Wer die Mannschaft begleiten möchte, wendet sich bitte an Spielführer Thomas Löbbert.
Es werden Fahrgemeinschaften nach Buschhausen gebildet.