Die nächsten Heimspiele

Freitag, 22.03.2019

  • 9. Herren - TTV DJK Altenessen VII (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 6. Herren - TV Eintracht Frohnhausen IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 23.03.2019

  • 1. Schüler B - TTV DJK Altenessen I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 2. Schüler A - DJK VfB Frohnhausen I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Jungen - TuS 08 Lintorf II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Damen - BV DJK Kellen 1913/1920 e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 24.03.2019

  • 3. Herren - TuS 08 Lintorf II (10:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 26.03.2019

  • 1. Senioren 40 - DJK Franz-Sales-Haus Essen I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

08.01.2019

Gute Stimmung ist vorprogrammiert - das Foto wurde beim Neujahrstreff 2018 aufgenommen (Symbolfoto - muss nicht zwingend der Wahrheit entsprechen)

Neujahrstreff

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 27.02.2019

Niederlage für die Zweite

Von Frank Fork

Am Sonntag traf die 2. Mannschaft auf Falken Rheinkamp.
Beinahe wären wir zum ersten Mal in dieser Saison in absoluter Bestbesetzung aufgelaufen, aber Kevin musste krankheitsbedingt kurzfristig passen, so dass erneut dankenswerterweise Denis parat stand um einspringen.
Zu Beginn konnten Frank G./Sven ihr Doppel gegen Schrooten/Abel relativ sicher gewinnen und bestätigten damit erneut, wie schwer es ist, die beiden Defensivkünstler zu bezwingen.
Da die beiden anderen Doppel deutlich an Rheinkamp gingen, starteten wir mit einem 1:2-Rückstand in die Einzelrunde.
Hierbei gelang es zunächst Frank G. seinen Gegenüber Schrooten, gegen den er bereits in der Hinrunde der letzten Saison ein irres Spiel hingelegt hatte, in Bedrängnis zu bringen, bevor sich die Nummer2 der Gäste dann aber doch in vier Sätzen durchsetzen konnte.
Andy zeigte gegen Spitzenspieler Kaiser eine tolle Moral, egalisierte einen 0:2-Satzrückstand, war am Ende aber leider der etwas unglücklichere Akteur und unterlag im Entscheidungssatz. 1:4.
Ralf, dessen Formkurve in den letzten Spielen wieder stark nach oben zeigt, konnte sich nach starker Vorstellung gegen Hallen durchsetzen und somit weiteres Selbstvertrauen tanken.
Sven musste zeitgleich die Überlegenheit in allen drei Sätzen von Abel anerkennen, der den Vorsprung für seine Farben auf 5:2 ausbaute.
Als unten dann zunächst Matthias gegen Halilovic und anschließend auch Denis gegen Schauer das Nachsehen hatten, war das Match beim Stand von 2:7 praktisch entschieden.
Dennoch hatte Frank G. noch nicht genug.
In seinem Einzel gegen Kaiser zeigte Frank diesem mit einer unfassbaren taktischen Meisterleistung die Grenzen auf und legte dessen Nerven lahm. Nachdem Frank zu Beginn versuchte per Topspin zum Erfolg zu kommen, dies aber nicht gelang, stellte er von da an sein Spiel komplett um und schupfte die Kugel gefühlt mehrere hundert Male nur noch übers Netz, bis er zumeist das bessere Ende des Ballwechsels für sich hatte. Kaiser fand über die gesamte Distanz dazu kein Gegenmittel. In drei glatten Durchgängen zerlegte Frank seinen Gegenüber und verkürzte für uns auf 3:7. Ganz stark!
Andy und Ralf gaben anschließend gegen Schrooten und Abel alles, hatten aber am Ende nichts mehr hinzu zu setzen und mussten jeweils ihren Gegnern gratulieren.
Nach zweieinhalb Stunden und einem insgesamt auf gutem Niveau geführten Spiel, stand der auch in der Höhe völlig verdiente 9:3-Sieg der Gäste fest.
Wir manifestieren mit dieser Niederlage weiterhin den letzten Tabellenplatz, haben aber immer noch Hoffnung, diesen bis zum abschließenden Spieltag vielleicht noch an unsere Freunde von MTG Horst II übergeben zu können.
Am nun eigentlich spielfreien Karnevalswochenende treffen wir in einem vorgezogenen Spiel am Sonntag um 11 Uhr auswärts auf SuS Bertlich. Dieses Duell birgt trotz unserer aussichtslosen Situation noch eine gewisse Brisanz in sich, denn sollte es uns gelingen, den bisher einzigen Saisonerfolg aus der Hinrunde zu wiederholen, würden wir damit unserer 1. Mannschaft erheblich unter die Arme greifen, da Bertlich sich derzeit mit unserer Ersten einen Kampf um den besten Relegationsplatz zur Abstiegsrunde liefert. Unter anderem deswegen werden wir am Sonntag wieder topmotiviert ins Rennen gehen.

Die Zweite wünscht allen Karnevalisten unter Euch eine tolle närrische Zeit.....Helau!

Frank