Die nächsten Heimspiele

Freitag, 23.02.2018

  • 6. Herren - TTC Werden 48 III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 3. Herren - TTC Homberg I (19:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Samstag, 24.02.2018

  • 1. Schüler A - TUSEM Essen II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Damen - DJK Franz-Sales-Haus Essen III (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 25.02.2018

  • 1. Schüler B - SG Essen-Schönebeck 19 I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 27.02.2018

  • 4. Herren - TTV DJK Altenessen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - SV Moltkeplatz Essen III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Adler intern - 08.02.2018

Finale des Essener Stadtpokals erreicht

Von Andreas Görtz

in einem an Spannung kaum zu überbietenden Halbfinale gegen unsere Nachbarn aus Altenessen konnte unsere Stadtpokal-Mannschaft nach langer Zeit tatsächlich mal wieder in das Finale des Essener Stadtpokals einziehen. Wir traten in Altenessen mit Matthias, Ralf, Christian C. und Sven an. Altenessen hielt mit ihren Landesliga-Akteuren Ranft, Bartmann, Yücekaja und Kaßner dagegen. Bei der Doppel-Aufstellung betraten wir absolutes Neuland, da kein eingespieltes Doppel zur Verfügung stand. So traten Christian/Sven an, die gegen Ranft/Bartmann nach gewonnenem ersten Satz deutlich unterlagen und Matthias/Ralf gegen Yücekaja/Kaßner, die ebenso deutlich mit 3:0 die Oberhand behielten.

Ralf konnte gegen den ehemaligen Regionalliga-Akteur Lukas Ranft nichts ausrichten und unterlag deutlich mit 1:3. Matthias musste in seinem ersten Einzel gegen Bartmann bei 8:10 im 5. Satz 2 Matchbälle abwehren, gewann den Satz glücklich mit 14:12 und damit das Spiel. Sven konnte daraufhin souverän mit 3:1 gegen Yücekaja auf 3:2 erhöhen. Der Altenessener Alexander Kaßner zeigte schon in seinem ersten Spiel gegen Christian, dass er einen Sahne-Tag erwischt hat. Christian gewann den ersten Satz zwar deutlich mit 11:4, konnte danach aber nicht mehr an die Leistung anknüpfen und verlor die nächsten drei Sätze knapp. Das Spiel des Abends präsentierte uns dann Matthias gegen Lukas Ranft. Nach verlorenem ersten Satz steigerte sich Matthias von Satz zu Satz, ging jedes Tempo des Altenesseners mit und nutzte aus seinem sicheren Block-Spiel jede Chance, um mit knallharten Gegentopspin zu antworten. Völlig verdient ging das Spiel mit 3:1 an Matthias. Ralf überzeugte in seinem 2. Spiel gegen den sehr stark gegen Abwehr spielenden Bartmann durch sichere Abwehr und Nervenstärke. Mit 11:8 im 5. Satz konnte er auf 5:3 für uns erhöhen.

Christian erhöhte im Anschluss mit einem knappen, aber doch kaum gefährdeten 3:1 gegen Yücekaja auf 6:3. Kaßner überzeugte uns dann mit einer taktischen Meisterleistung gegen Sven, indem er nach verlorenem ersten Satz nur noch auf Sicherheit spielte, aber jede Chance auf einen festen Topspin nutzte. Trotz großem Kampf konnte Sven nichts dagegen ausrichten. Matthias brachte uns dann mit einem deutlichen 3:0 gegen Yücekaja mit 7:4 in Führung. Christian zeigte gegen Ranft eine tolle Leistung, dieser wurde immer unsicherer und unzufriedener, konnte sich im 5. Satz aber nochmal steigern und schnell in Führung gehen. Gegen so starke Spieler kann man eine solche Führung nicht mehr aufholen und so ging der Satz auch deutlich an den Altenessener. Auch Sven konnte den Siegpunkt gegen Bartmann nicht holen. Den ersten Satz gewann er noch deutlich, doch auch Bartmann stellte sein Spiel daraufhin auf mehr Sicherheit um und gewann die nächsten drei Sätze jeweils knapp.

Nun begann die Rechnerei und es sah gut aus für uns. Wir führten mit drei Sätzen, was bedeutete, dass Ralf lediglich einen Satz gegen Kaßner holen musste, um den Finaleinzug perfekt zu machen. Dies gelang ihm dann auch direkt im ersten Satz, den er mit 11:9 nach Frintrop holte. Die nächsten drei Sätze gingen klar an den Altenessener, das Endergebnis von 7:7 genügte uns aber durch das Satzergebnis von 29:28 für uns.

Damit spielen wir nach langer Zeit mal wieder ein Stadtpokal-Finale - der Gegner wird der NRW-Ligist SG Heisingen sein. Der Termin und der Austragungsort stehen zwar noch nicht fest, wir vermuten aber, dass das Spiel Ende April/Anfang Mai stattfinden wird. Sobald der Termin feststeht, informieren wir nochmal an dieser Stelle.