Die nächsten Heimspiele

Freitag, 21.09.2018

  • 9. Herren - DJK VfB Frohnhausen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 6. Herren - ESV GW Essen I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 22.09.2018

  • 2. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - PSV Oberhausen I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 23.09.2018

  • 2. Herren - DJK Olympia Bottrop 1950 I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 25.09.2018

  • 9. Herren - TTV DJK Altenessen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Senioren 40 - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 19.12.2017

Zweite zieht ins Halbfinale ein

Von Frank Fork

Am Samstag Abend stand für die Zweite das letzte Spiel des Jahres 2017 an.
Es ging im Viertelfinale des Stadtpokals zuhause gegen den NRW-Ligisten MTG Horst.
Bei uns musste Sven kurzfristig passen, Frank G. und Ralf standen ebenfalls nicht zur Verfügung, so dass wir mit Andy, Frank F., Mario und Denis antraten.
Die Gäste reisten, auch für uns überraschend, ohne einen einzigen Spieler aus der 1. Mannschaft an, boten aber mit Weber, Kiperman, Dietzold und vom Scheidt dennoch eine starke Mannschaft auf.
Bereits in den Doppeln konnten wir den Grundstein zum späteren Erfolg legen.
Andy/Frank siegten trotz leichten Anlaufschwierigkeiten im 1. Satz am Ende nach guter Leistung sicher gegen Weber/Kiperman während Mario/Denis sich nach verlorenem 1. Satz erheblich steigerten und noch mit 3:1 gegen Dietzold/vom Scheidt gewannen. 2:0 für uns.
Im ersten Einzel des Abends lieferte Andy gegen Kiperman einen großen Kampf mit teils spektakulären Ballwechseln. Blockspezialist Kiperman ließ die Raketen-Topspins von Andy mitunter wie an einer Wand abprallen und hatte am Ende in der Verlängerung des Entscheidungssatzes knapp die Nase vorn. 2:1.
Gleichzeitig zeigte Frank am anderen Tisch gegen Weber eine mehr als solide Leistung, kam mit dem Spiel des Horsters sehr gut zurecht und war meist bei längeren Ballwechseln, die es ziemlich häufig gab, der Sieger. Zum Schluß stand dementsprechend ein durchaus überraschender 3:1-Erfolg für Frank, hatte Weber doch immerhin genau 100 TTR-Punkte mehr aufzuweisen. 3:1.
Mario ließ anschließend gegen vom Scheidt nichts anbrennen, spielte konstant seinen Stiefel herunter, siegte locker mit 3:0 und erhöhte somit auf 4:1 für uns.
Als danach auch noch Denis nach bockstarker Darbietung gegen Dietzold mit 3:1 gewann, waren wir dem Gesamterfolg beim Stand von 5:1 schon verdammt nah. Erwähnt werden soll hierbei aber noch, dass Denis in seinem Einzel mehrere unfassbare Gewinnschläge, besonders in Form von Rückhand-Schüssen gelangen, bei denen Altmeister Dietzold nur noch ungläubig hinterher schauen konnte.
Das die Begegnung nochmal spannend wurde, lag an drei aufeinander folgenden Siegen von MTG durch Weber (gegen Andy), Kiperman (gegen Frank) und Dietzold (gegen Mario), welche allesamt deutlich ausfielen. Nur noch 5:4 für uns.
Denis konnte dann aber auch sein zweites Einzel gegen vom Scheidt siegreich gestalten und schraubte das Ergebnis auf 6:4.
Mario hatte in seinem dritten Auftritt etwas Pech am Schläger, zeigt eine couragierte Leistung gegen Weber, gewann Satz 1 glasklar, musste seinem Gegner aber dennoch nach vier Sätzen gratulieren. 6:5.
Andy (gegen Dietzold) und Frank (gegen vom Scheidt) blieb es dann vorbehalten, durch zwei glatte Erfolge den Sack zum 8:5 zuzumachen und somit für den insgesamt sicherlich überraschenden Einzug ins Halbfinale zu sorgen.
Die Vorschlußrunde findet Anfang Februar 2018 statt, der Gegner muss noch ermittelt werden. Neben uns sind noch Heisingen (NRW-Liga), Altenessen und Stoppenberg (beide Landesliga) im Rennen.
Danke an dieser Stelle noch an Vivienne, Walter, Siggi und Christopher für den Support vor Ort.

Frank