Die nächsten Heimspiele

Mittwoch, 21.11.2018

  • 3. Herren - MTG Essen-Horst III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 23.11.2018

  • 6. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 24.11.2018

  • 1. Schüler B - SG Essen-Schönebeck 19 II (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 2. Jungen - DJK SV Kray I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Jungen - TTG Unterfeldhaus-Millrath e.V. I (14:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Jugend - 11.12.2017

Schüler werden "Herbstmeister"

Von Christian Hintze

1. Schüler - TTV DSJ Stoppenberg II 9:1
Die 1. Schüler um Björn Rodewald, Arda Düsünceli, Lewis Krull und Jeremy Hermsen hatte es selbst in der Hand durch einen hohen Sieg die Hinrundentabelle als Erster abzuschließen. Gegen arg dezimierte Stoppenberger gelang dieses Vorhaben auch recht deutlich. Allein Jeremy musste eines seiner Spiele in fünf Sätzen abgeben. Darüber hinaus gelang den Gästen nur noch ein weiterer Satzgewinn. Durch den ersten Tabellenplatz steigen die Schüler zur Rückrunde in die Kreisklasse A auf, welche aus den Bestplatzierten der Kreisklassen 1 und 2 zusammengesetzt wird. Mit Fleiß und Engagement können die vier Jungs auch in dieser Gruppe um die vorderen Plätze mitspielen.

2. Jungen - DJK Katernberg 9:1
Mit einem deutlichen Sieg revanchiert sich die 2. Jungen für die knappe Niederlage gegen Katernberg zu Beginn der Hinrunde. Sowohl Tony und Lukas mit drei Einzelsiegen plus Doppel, als auch Lennard mit zwei Einzelsiegen zeigten eine bärenstarke Leistung und verdienten sich somit zu Recht den Sieg gegen das Tabellenschlusslicht.

TTV DSJ Stoppenberg - 2. Jungen 7:3
Mit einer etwas modifizierten Aufstellung musste die 2. Jungen nur einen Tag nach dem Sieg über Katernberg nach Stoppenberg. Der besonders starke Einser Shivam Chug zeigte sich für insgesamt vier Punkte inklusive Doppel verantwortlich. Gegen Position Zwei gelang es für Tony und Tim jeweils für uns zu punkten. Der dritte Sieg gelang wiederum Tony. Nico und Leon konnten an Brett Drei und Vier ein weiteres Mal die Luft in der Jungenklasse schnuppern, denn altersgemäß wären sie dazu berechtigt in der Schülerklasse zu starten. Ein Sieg war ihnen an diesem Tag dennoch nicht vergönnt, sodass die Hinrunde mit einer 3:7-Niederlage abgeschlossen wurde und Platz 4 von 6 in der Tabelle bedeutet. Der Blick richtet sich in der Rückrunde jedoch ganz klar nach oben.